Kurzmeldungen

Team Carola Kunde on Tour

Linkspartei nutzt 1. Mai unter Coronabedingungen zu einer Radtour durch unsere schöne Region und Heimat

Illustration: Vanessa-Charlotte Hüttel

Illustration: Vanessa-Charlotte Hüttel

MSH - Wahlkreis 31 Sangerhausen/Südharz/Goldene Aue/Mansfeld.
Der 1. Mai, der ehemals internationale Kampf- und Feiertag der Werktätigen oder wir er seit der Wende genannt wird, der „Tag der Arbeit“, wurde zum zweiten Male im Altkreis Sangerhausen, wegen der Coronabestimmungen, ohne die entsprechenden Groß-Veranstaltungen auf dem Marktplatz in der Kreisstadt begangen.
DIE LINKE Sangerhausen und Umgebung nutzte jedoch den Tag, um für ihre Direktkandidatin zur Landtagswahl, am 6. Juni diesen Jahres, Carola Kunde zu werben und radelte durch ihren Wahlkreis.
Das kleine Kollektiv, das #TeamCarola, wie es sich selbst nennt, traf sich zunächst am Bahnhof in der Kreisstadt, um von dort aus gemeinsam zu starten.
Nach ein paar kleinen Fotos für die Zeitung „Junge Welt“ die ihnen einige Exemplare zur Verteilung während der Tour zur Verfügung stellte, ging es zunächst kurz durch die Kreisstadt los, nach Oberröblingen.
Hier schwärmte das #TeamCarola erstmals an diesem Samstag durch die ca. 114o Jahre alte Gemeinde mit ihren ca. 15oo Einwohnern, welche heute zur Stadt Sangerhausen gehört aus, um entsprechend ihre Wahlwerbung für DIE LINKE und ihre Direktkandidatin zu verteilen.
Nach 45 Minuten ging es weiter in die Gemeinde Edersleben.
Treffpunkt war hier die von 1827 bis 183o erbaute Dorfkirche St. Bartholomäus, die nach den Plänen von Schinkel errichtet wurde.
Edersleben gehört heute zur Verbandsgemeinde Goldene Aue, wurde bereits zu Beginn des 9. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnt und hat ca. 95o Einwohner*innen.
Nachdem man auch hier entsprechendes Informationsmaterial zur Landtagswahl verteilt hatte, ging es mit den Fahrrädern weiter nach Riethordhausen.
Das 1214 erstmalig erwähnte Riethnordhausen ist seit 2oo9 ein Ortsteil der Gemeinde Wallhausen, dem vermuteten Geburtsort des späteren Kaisers Otto I. der Große. Beide Gemeinden sind ebenfalls Teil der Verbandsgemeinde Goldene Aue. Etwa 5oo Einwohner*innen leben noch heute in der kleinen Gemeinde Riethnordhausen, kurz Rio genannt.
Auch hier wurde der Teamflyer und ein Flyer zum 1. Mai verteilt.
Nach einer kurzen Mittagspause bewegte sich das #TeamCarola per Pedes weiter nach Hackpfüffel.
Hackpfüffel bildet seit 2oo9 mit der Gemeinde Brücken eine gemeinsame Verwaltung in der Verbandsgemeinde Goldene Aue. Um die 2oo Einwohnerinnen und Einwohner leben heute noch in diesem erstmals 899 erwähnten Riethdorf, im unteren Helmstal.
Nach der Verteilung der Materialien und interessanten Gesprächen ging es weiter in die Gemeinde Tilleda.
Schon die 4 km lange Anfahrt bei schönstem Radfahrwetter war imposant. Denn, über dem kleinen am Nordrand des Kyffhäusergebirges gelegenen Tilleda, thront das 12o-jährige, 81 m hohe Kyffhäuserdenkmal, welches zu Ehren von Kaiser Wilhelm I. auf dem Gipfel des Kyffhäuserburgberges errichtet wurde.
Das vor ca. 12oo Jahren erstmals erwähnte Tilleda ist heute ein Ortsteil der Stadt Kelbra (Kyffhäuser) und beherbergt etwas über 800 Einwohner*innen.
Das Freilichtmuseum Pfalz Tilleda, eine ottonische Pfalzanlage ist neben dem Streuobstwiesen mit ihren vielen Kirschbäumen weit über seine Grenzen bekannt.
Eine Stunde benötigte das #TeamCarola in Tilleda zur Erledigung ihres selbst gesteckten Zieles, um dann wieder auf die Sättel ihrer Fahrräder zu steigen und sich auf den Weg zum 7 km entfernten Kelbra, linker Hand entlang des Kyffhäusergebirges, zu begeben.
Es war die größte Gemeinde auf der Tour des #TeamCarola an diesem 1. Mai, die sie jedoch nicht das erste Mal im Rahmen ihrer kommunal-, landes- und bundespolitischen Arbeit besuchten.
Die Stadt Kelbra ist geprägt durch den Tourismus, vor allem vom Ausflugsverkehr durch den nahe gelegenen Stausee (Talsperre Kelbra) und der Einfahrt zum Kyffhäuser.
Auch an diesem 1. Mai war die 1o93 erstmals erwähnte Gemeinde und die etwas über 3300 Einwohner*innen zählt, geprägt von vielen Touristen, die vor allen mit ihren Motorrädern, die für sie interessanten 36 Kurven zum Kyffhäuserdenkmal hoch fahren wollten.
In der Stadt Kelbra betätigte sich das #TeamCarola etwa 9o Minuten mit Gesprächen und der Verteilung ihres Informationsmaterials.
Nach einer kurzen Verschnaufpause und einem leckeren Eis an der Eisdiele gegenüber dem Hotel „Kaiserhof“ ging es weiter zum Bahnhof nach Berga, wo die erste Tour des „Team Carola on Tour“ endete.
Alles in allem, so schätzten es die Teilnehmer der Radtour ein, eine gelungene Veranstaltung mit garantiertem Wiederholungspotenzial.

Weitere Info`s unter:

www.facebook.com/100001785248277/videos/3964213173648152/

carolakunde.waehlt-dielinke.de/

www.vwg-goldene-aue.de/

de.wikipedia.org/wiki/Oberr%C3%B6blingen

de.wikipedia.org/wiki/Edersleben

de.wikipedia.org/wiki/Riethnordhausen_(Wallhausen)

de.wikipedia.org/wiki/Hackpf%C3%BCffel

de.wikipedia.org/wiki/Tilleda_(Kyffh%C3%A4user)

de.wikipedia.org/wiki/Kelbra_(Kyffh%C3%A4user)

Holger Hüttel

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Wahlen zum Landtag Sachsen-Anhalt können beginnen

Wahlen zum Landtag Sachsen-Anhalt können beginnen

Landkreis MSH Kreiswahlausschuss bestätigt Listen und Kandidaten für die Landtagswahl am 6. Juni

Zur Leseliste hinzufügen
Team Carola Kunde on Tour

Team Carola Kunde on Tour

MSH - Wahlkreis 31 Sangerhausen/Südharz/Goldene Aue/Mansfeld Linkspartei nutzt 1. Mai unter Coronabedingungen zu einer Radtour durch unsere schöne Region und Heimat

Zur Leseliste hinzufügen
Wahlen 21 - Carola Kunde - Mit Mut gestalten!

Wahlen 21 - Carola Kunde - Mit Mut gestalten!

MSH - Wahlkreis 31 Sangerhausen 33 - jährige Kommunalpolitikerin möchte für unsere Region im Landtag kämpfen

Zur Leseliste hinzufügen
Ausbürgerung durch den Stadtrat Eisleben: Lenin darf vorerst nicht in die Lutherstadt zurück!

Ausbürgerung durch den Stadtrat Eisleben: Lenin darf vorerst nicht in die Lutherstadt zurück!

Lutherstadt Eisleben Ist die Meinung der Einwohner*Innen in der Lutherstadt nicht gewollt?

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 3 Stunden

Diese Woche im Bundestag (Newsletter v. 11.o5.21)

Berlin - Sachsen-Anhalt - MSH Informationen – Hintergründe – Vorhaben – Debatten – Termine

Zur Leseliste hinzufügen
vor einem Tag

LINKE. MSH bedankt sich bei Pflegekräften

Sangerhausen / Oberröblingen Carola Kunde dankt zum "Tag der Pflege" den Mitarbeiter*innen

Zur Leseliste hinzufügen
vor 6 Tagen

Erinnerung an den Tag der Befreiung vor 76 Jahren

Eisleben / Sangerhausen / Südharz LINKE. und Initiative "Erinnern & Gedenken" ehren Befreier

Zur Leseliste hinzufügen
vor 7 Tagen

„Die Zukunft hat eine lange Vergangenheit“

Berlin - Sachsen-Anhalt - MSH Gedanken zum Tag der Befreiung