Kultur

Meissen in Schindelbruch - aus 3D wird 2D

Hotelier Ritter von Kempski öffnet neue Meissner Porzelanlinie

Dr. Clemens Ritter von Kempski (li) und Dr. Tillmann Blaschke (re)

Dr. Clemens Ritter von Kempski (li) und Dr. Tillmann Blaschke (re)

MSH.
Nach über 18 Monaten der praktische Umsetzung war es dem Geschäftsführer Dr. Clemens Ritter von Kemski anzumerken, dass er sich auf den heutigen Tag freute.

Grund hierfür war die Präsentation unter dem Motto: Meissen trifft Schindelbruch oder wie es heute neudeutsch heißt: Meissen meets Schindelbruch. Eine Kooperation zwischen der staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen und der Ritter von Kemski Privathotels in Stolberg in Mansfeld Südharz.

Gemeinsam entwickelte man das, wie man es nennt, Meissen-Hospitality-Konzept.

Gastfreundschaft, gepaart mit der weltweit bekannten sächsischen Porzellan-Manufaktur, soll so neue Gäste aus nah und fern ins Naturressort Schindelbruch und damit in den Südharz locken.

Der Hausherr des Vier Sterne Superior Hotels präsentierte gemeinsam mit Dr. Tillman Blaschke, dem Geschäftsführer der staatlichen Porzelan-Manufaktur Meissen und in Anwesenheit von Franziska Brech, Leiterin des Geschäftsbereichs Kultur und Tourismus im sächsischen Staatsministerium sowie dem sachsen-anhaltischen Wirtschaftsminister Sven Schultze am Freitag die umfangreichen Kunst- und Interieurkollektionen.

Im gesamten Hause konnten und können die Gäste die sächsischen Handwerkskunst in meist weißen Porzellan bestaunen. Angefangen von einem prächtigen Jagdleuchter im Foyer des Hotels, über viele bis zu 1 m großen Porzellanfiguren, die zumeist Tiere in einer perfekten und bis ins kleinste Detail getreuen Darstellungen zeigen.

Besonders beeindruckend ist die Umsetzung der üblicherweise in 3-D gestalteten Porzellanfiguren im gesamten Bereich der Hotelanlage in Form von Bildern in 2D auf Glasscheiben, auf Fliesen, auf Fotos oder auf grünem Kork im 2.5oo qm großen Wellness und Spa-Bereich.

Kaum ein Raum und viele der 7o Suiten und Gästezimmer, ohne den Blick auf die zwei „blauen“ Schwerter, egal ob im Innen- und Außenbereich des Hotelressorts.

Ende Januar des kommenden Jahres soll zusätzlich noch ein neues Gourmetrestaurant mit dem Namen „Silberstreif“ eröffnet werden. Gegessen und diniert kann hier auf einer eigens entwickelten Tisch- und Tafelserie mit eigenem Design. Und wer nicht genug bekommen kann von diesen geradlinigen, klaren und puristischen Formen des „Geschirrs“ kann im ersten Meissen-Markenshop in Sachsen-Anhalt, welcher ebenfalls in Schindelbruch eröffnet wurde, das eine oder andere Utensil käuflich erwerben.

Wenn man sich selbst ein Bild vom „neuen“ Naturresort Schindelbruch machen möchte, hat man am Sonntag, den 10. Dezember von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr die Gelegenheit, anlässlich des Tages der offenen Tür, dies zu tun. Weitere Infos unter www.Schindelbruch.de

Holger Hüttel

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Eislebener Blutsonntag - Gedenkveranstaltung

Eislebener Blutsonntag - Gedenkveranstaltung

Lutherstadt Eisleben 11. Februar, 1o.oo Uhr auf dem Alten Friedhof in Eisleben

Zur Leseliste hinzufügen
Eisleber Blutsonntag

Eisleber Blutsonntag

MSH, Lutherstadt Eisleben jährliche Gedenkveranstaltung auf dem Alten Friedhof Eisleben

Zur Leseliste hinzufügen
Kundgebung in der Lutherstadt Eisleben

Kundgebung in der Lutherstadt Eisleben

MSH, Lutherstadt Eisleben Motto: Demokratisch. Solidarisch. Vielfältig.

Zur Leseliste hinzufügen
Proteste gegen

Proteste gegen "Münchner Sicherheitskonferenz"

BRD, München

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 7 Tagen

Kundgebung in der Lutherstadt Eisleben

MSH, Lutherstadt Eisleben Motto: Demokratisch. Solidarisch. Vielfältig.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 12 Tagen

Proteste gegen "Münchner Sicherheitskonferenz"

BRD, München

Zur Leseliste hinzufügen
vor 20 Tagen

Eisleber Blutsonntag

MSH, Lutherstadt Eisleben jährliche Gedenkveranstaltung auf dem Alten Friedhof Eisleben

Zur Leseliste hinzufügen
vor 25 Tagen

Eislebener Blutsonntag - Gedenkveranstaltung

Lutherstadt Eisleben 11. Februar, 1o.oo Uhr auf dem Alten Friedhof in Eisleben