Kurzmeldungen

Ver.di-Regionalbüro in Röblingen am See eröffnet

Ver.di-Regionalbüro unseres Ver.di -Ortsvereins Mansfelder Land / MSH in Röblingen am See eröffnet

Röblingen am See. Am Montag dem 23.09.2019 ab 16 Uhr, eröffnete das Ver.di-Regionalbüro unseres Ver.di -Ortsvereins Mansfelder Land / MSH, im Bahnhofsgebäude Röblingen am See. Vorerst werden einmal im Monat, jeweils an einem Montag, Sprechzeiten für Ver.di-Mitglieder in der Zeit von 16 bis 19 Uhr angeboten. Das kann bei Bedarf erweitert werden.
Zahlreiche Gäste bekundeten ihr Interesse an der Eröffnung und wollten über die Arbeit der Gewerkschaft informiert werden. Als Gäste konnten wir begrüßen : Den ver.di-Jugendsekretär SA-Süd Wieland Kämpfe, die Landrätin Frau Dr.Angelika Klein, den Bürgermeister der Einheitsgemeinde Seegebiet Mansfelder Land Jürgen Ludwig, sowie dessen Stellvertreter und Bauamtsleiter Martin Blümel, den Ortsbürgermeister Röblingen am See, den Landtagsabgeordneten der Partei Die Grünen, Sebastian Striegel und den Kreisvorsitzenden Die Linke MSH Helmut Neuweger.MDR Aktuell, MDR Radio, punktUM Fernsehen und die Mitteldeutsche Zeitung machten sich sowohl von der Eröffnung als auch über das Gemeinschaftsprojekt der Betreiberin/Besitzerin des Bahnhofsgebäudes Amanda Dälmann ein Bild und führten Interviews mit Amanda Dählmann, mit Ralf Neumann, ver.di Ortsvorsitzender Mansfelder Land/MSH und der Landrätin Frau Dr.Klein und den anwesenden Bürgermeisterin durch.
Vielen Dank für die zahlreichen Sympatibekundungen und Blumengrüße.
Gleich nach der Eröffnung führte das Bündnis gegen Pflegenotstand MS eine Versammlung im neuen Gemeinschaftsdomizil durch. Zahlreiche Aktivitäten sind schon geplant und stehen im Terminkalender.

Ralf Neumann

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Kehrt Lenin nach Eisleben zurück?

Kehrt Lenin nach Eisleben zurück?

Eisleben Im Hauptausschuss der Stadt Eisleben soll über das Schicksal des Lenin-Denkmals erstmals beraten werden.

Zur Leseliste hinzufügen
Quo vadis Sport-/ und Festplatz Ostsiedlung

Quo vadis Sport-/ und Festplatz Ostsiedlung

Sangerhausen Stadträte treffen sich auf Einladung von Örny um über die Zukunft des Sportplatzes zu reden

Zur Leseliste hinzufügen
Jan Korte zum Spitzenkandidaten der Partei DIE LINKE. Sachsen-Anhalt für die Bundestagswahl gewählt

Jan Korte zum Spitzenkandidaten der Partei DIE LINKE. Sachsen-Anhalt für die Bundestagswahl gewählt

Leuna Aus dem Bereich MSH gewählt, Dr. Birke Bull-Bischoff, Daniel Feuerberg und Sabine Künzel

Zur Leseliste hinzufügen
Fraktion DIE LINKE: Hausärzte bei Impfungen einbeziehen – mit Sputnik V nicht zögern

Fraktion DIE LINKE: Hausärzte bei Impfungen einbeziehen – mit Sputnik V nicht zögern

Magdeburg Nach der gestrigen Entscheidung, nun auch in Sachsen-Anhalt die Impfungen mit Astrazeneca für unter 60-Jährige auszusetzen, erklärt Eva von Angern, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt:

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 7 Tagen

Diese Woche im Bundestag (Newsletter v. o9.o4.21)

Berlin - Sachsen-Anhalt - MSH Informationen – Hintergründe – Vorhaben – Debatten – Termine

Zur Leseliste hinzufügen
vor 11 Tagen

Linke begrüßt Vorstoß des Unternehmerverbandes Mansfeld-Südharz e.V.

Sangerhausen LINKE. im Stadtrat Sangerhausen begrüßt Neustartgedanken bezüglich der weiteren Wirtschaftsförderung

Zur Leseliste hinzufügen
vor 12 Tagen

Infektionsschutz in der Arbeitswelt durchsetzen – für einen Strategiewechsel in der Pandemiebekämpfung!

Magdeburg Angesichts der steigenden Inzidenzen und einem ausbleibenden, krisenfesten Strategiewechsel zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Bund und Ländern betont Eva von Angern, MdL

Zur Leseliste hinzufügen
vor 18 Tagen

Fraktion DIE LINKE: Hausärzte bei Impfungen einbeziehen – mit Sputnik V nicht zögern

Magdeburg Nach der gestrigen Entscheidung, nun auch in Sachsen-Anhalt die Impfungen mit Astrazeneca für unter 60-Jährige auszusetzen, erklärt Eva von Angern, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt: