Kurzmeldungen

Stellungnahme des Kreisverbandes DIE LINKE.MSH zur Ministerpräsidentenwahl in Thüringen

Fassungslosigkeit bei den Linken in Mansfeld-Südharz

Foto von nopalis

Foto von nopalis

MSH. Auf das Ergebnis der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen reagierte der Kreisverband DIE LINKE.MSH mit Fassungslosigkeit. „Ich bin entsetzt, dass die FDP den Thüringer Landtag so vorgeführt hat“, so Kreischefin Carola Kunde. Die Wahl Kemmerichs mit den Stimmen von FDP, CDU und AFD bewertet der Kreisverband DIE LINKE als Desaster für die Demokratie. Heute, so Carola Kunde weiter, hätten FDP und CDU deutlich gezeigt, dass sie zu einer Zusammenarbeit mit einer Fraktion, die von einem Faschist*innen geführt wird, bereit sind. Andernfalls hätte ein Demokrat die Wahl nie annehmen dürfen, sobald ihm das perfide Wahlmanöver bewusst geworden ist.

Kreisvorstand DIE LINKE.MSH

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Aufruf zu sofortigen Friedensverhandlungen

Aufruf zu sofortigen Friedensverhandlungen

Berlin - BRD Nach 11 Monaten Krieg, sinnlosem Tod und Zerstörung auf beiden Seiten kein Ende in Sicht

Zur Leseliste hinzufügen
Ruf nach Frieden in Berlin

Ruf nach Frieden in Berlin

Berlin "Junge Welt" verstanstaltet Rosa-Luxemburg-Konferenz

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 7 Tagen

Aufruf zu sofortigen Friedensverhandlungen

Berlin - BRD Nach 11 Monaten Krieg, sinnlosem Tod und Zerstörung auf beiden Seiten kein Ende in Sicht

Zur Leseliste hinzufügen
vor 18 Tagen

Ruf nach Frieden in Berlin

Berlin "Junge Welt" verstanstaltet Rosa-Luxemburg-Konferenz

Zur Leseliste hinzufügen
vor 38 Tagen

Mansfeller Zeitung wünscht friedliche Weihnachten

Welt

Zur Leseliste hinzufügen
vor 70 Tagen

Weihnachtsmärchen nach Charles Dickens

Sangerhausen, Marienkirche Kulturstube mobil - Freitag, 25.11., 18.3o Uhr in der Marienkirche