Kurzmeldungen

Mehr Geld für die Feuerwehr gefordert

Linke fordert Aufwandsentschädigung für den aktiven Dienst von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Goldene Aue

Bild von Matthias Böckel

Bild von Matthias Böckel

Goldene Aue. Für die Anerkennung der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr hat das Land Sachsen-Anhalt neue Obergrenzen für die Entschädigung aktiver Kräfte bei Einsätzen beschlossen.
Bisher ist der Verbandsgemeinderat „Goldene Aue“ dies den ehrenamtlich Aktiven in den Freiwilligen Feuerwehren schuldig geblieben. Das sollte zum Anlass genommen werden, eine Satzung über die Entschädigung ehrenamtlicher Mitglieder der FFW zu erarbeiten und entsprechend nachzubessern. In der Sitzung vom 28.1.20 wurde ein Satzungsentwurf durch Carola Kunde, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE im Verbandsgemeinderat „Goldene Aue“, angekündigt. Die Linksfraktion beantragte, den Satzungsentwurf in der nächsten Ratssitzung am 18.2.20 zu beraten und zur Beschlussfassung zu bringen. Mit dem vorgelegten Satzungsentwurf setzt sich DIE LINKE dafür ein, dass die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr pro Einsatz mit 10 € honoriert werden. Atemschutzgeräteträger sollen aufgrund der besonderen Belastungen mit 15 € entschädigt werden. DIE LINKE wirbt außerdem dafür den Erwerb von Qualifikationen und besonderen Leistungen zu entschädigen.

Carola Kunde

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Deutscher Fernsehfunk beendet vor 3o Jahren sein Programm

Deutscher Fernsehfunk beendet vor 3o Jahren sein Programm

Berlin-Adlershof Dem DDR Fernsehen wurde endgültig der Stecker gezogen.

Zur Leseliste hinzufügen
Luxemburg - Liebknecht - Demo

Luxemburg - Liebknecht - Demo

Berlin Friedrichsfelde "Gegen imperialistische Kriege! Für Frieden und Völkerverständigung!"

Zur Leseliste hinzufügen
DIE LINKE. stellt eigenen Kandidat für Bundespräsidentenwahl

DIE LINKE. stellt eigenen Kandidat für Bundespräsidentenwahl

Berlin Nicht zum ersten Male stellt damit DIE LINKE. einen Kandidaten/in für das höchte Amt im Lande vor, der nicht aus dem politischen Establishment kommt.

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor einem Tag

DIE LINKE. stellt eigenen Kandidat für Bundespräsidentenwahl

Berlin Nicht zum ersten Male stellt damit DIE LINKE. einen Kandidaten/in für das höchte Amt im Lande vor, der nicht aus dem politischen Establishment kommt.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 7 Tagen

Luxemburg - Liebknecht - Demo

Berlin Friedrichsfelde "Gegen imperialistische Kriege! Für Frieden und Völkerverständigung!"

Zur Leseliste hinzufügen
vor 16 Tagen

Deutscher Fernsehfunk beendet vor 3o Jahren sein Programm

Berlin-Adlershof Dem DDR Fernsehen wurde endgültig der Stecker gezogen.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 119 Tagen

Die Schande des Westens

BRD Rede auf der Friedensdemonstration in München am 1. September 2021