#Eisleben

Kurzmeldungen

Jugendlicher Tatendrang statt Faulenzen

Aufräumaktion in Eisleben

Lutherstadt Eisleben. Schon in der Vergangenheit räumte eine kleine Gruppe von Jugendlichen das Ufer der Gonna an der Göpenbrücke in Sangerhausen auf. Zu dritt schaffte man es, innerhalb von rund zweieinhalb Stunden den Großteil der zahlreichen Zigarettenstummel, Plastiklöffel, Konfetti und anderen Unrat aufzusammeln und privat zu entsorgen.

Solche Aufräumaktionen sollen noch öfters stattfinden, dann jedoch mit mehr Beteiligten, so wie am 30. März in Lutherstadt Eisleben. Gleich acht fleißige Vertreter jugendlichen Alters räumten die Strecke vom Kaufland bis zur Bösen Sieben auf. Eine kurze Strecke, ein kleines Areal, was jedoch so enorm verdreckt war, so dass die Aufräumaktion fünf Stunden andauern musste. Anscheinend wird hier alles entsorgt, was mit Alkohol zu tun hat. Der Boden war übersäht von großen und kleinen Glasflaschen, zertrümmert oder im Ganzen, Dosen und Deckel, auf oder in den Boden gerammt. Den Müll nahmen dieses Mal einige Anwohner entgegen, der Großteil wurde am folgendem Montag von der Stadt entsorgt.
Die Aktionen sollen zum Mitmachen und Kopieren anregen.

Die Welt ist nur so gut oder so schlecht, wie wir sie machen.

Machen Sie mit!

Tobias Mann

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Weitere Artikel zum Thema #Eisleben

Zur Leseliste hinzufügen

Dietmar Bartsch kommt nach Eisleben

Lutherstadt Eisleben Nutzen Sie die Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen.

Zur Leseliste hinzufügen
Bündnis gegen Pflegenotstand traf sich in Eisleben

Bündnis gegen Pflegenotstand traf sich in Eisleben

Lutherstadt Eisleben Wir wollen mehr Menschen für unsere wichtiges Anliegen gewinnen.

Zur Leseliste hinzufügen

Rolf Lange (DIE LINKE) kandidiert in Lutherstadt Eisleben für Stadtrat und Kreistag

Lutherstadt Eisleben ... und hat sich uns kurz vorgestellt.

Zur Leseliste hinzufügen
LINKE in MSH stellt Spitzenkandidaten für Kreistag vor (Wahlbereich 3 - Stadt Lutherstadt Eisleben)

LINKE in MSH stellt Spitzenkandidaten für Kreistag vor (Wahlbereich 3 - Stadt Lutherstadt Eisleben)

Lutherstadt Eisleben Kathrin Gantz (DIE LINKE) als Spitzenkandidatin für den Kreistag im Wahlbereich 3

Beliebte Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
Kehrt Lenin nach Eisleben zurück?

Kehrt Lenin nach Eisleben zurück?

Eisleben Im Hauptausschuss der Stadt Eisleben soll über das Schicksal des Lenin-Denkmals erstmals beraten werden.

Zur Leseliste hinzufügen
Quo vadis Sport-/ und Festplatz Ostsiedlung

Quo vadis Sport-/ und Festplatz Ostsiedlung

Sangerhausen Stadträte treffen sich auf Einladung von Örny um über die Zukunft des Sportplatzes zu reden

Zur Leseliste hinzufügen
Jan Korte zum Spitzenkandidaten der Partei DIE LINKE. Sachsen-Anhalt für die Bundestagswahl gewählt

Jan Korte zum Spitzenkandidaten der Partei DIE LINKE. Sachsen-Anhalt für die Bundestagswahl gewählt

Leuna Aus dem Bereich MSH gewählt, Dr. Birke Bull-Bischoff, Daniel Feuerberg und Sabine Künzel

Zur Leseliste hinzufügen
Fraktion DIE LINKE: Hausärzte bei Impfungen einbeziehen – mit Sputnik V nicht zögern

Fraktion DIE LINKE: Hausärzte bei Impfungen einbeziehen – mit Sputnik V nicht zögern

Magdeburg Nach der gestrigen Entscheidung, nun auch in Sachsen-Anhalt die Impfungen mit Astrazeneca für unter 60-Jährige auszusetzen, erklärt Eva von Angern, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt:

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 7 Tagen

Diese Woche im Bundestag (Newsletter v. o9.o4.21)

Berlin - Sachsen-Anhalt - MSH Informationen – Hintergründe – Vorhaben – Debatten – Termine

Zur Leseliste hinzufügen
vor 11 Tagen

Linke begrüßt Vorstoß des Unternehmerverbandes Mansfeld-Südharz e.V.

Sangerhausen LINKE. im Stadtrat Sangerhausen begrüßt Neustartgedanken bezüglich der weiteren Wirtschaftsförderung

Zur Leseliste hinzufügen
vor 12 Tagen

Infektionsschutz in der Arbeitswelt durchsetzen – für einen Strategiewechsel in der Pandemiebekämpfung!

Magdeburg Angesichts der steigenden Inzidenzen und einem ausbleibenden, krisenfesten Strategiewechsel zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Bund und Ländern betont Eva von Angern, MdL

Zur Leseliste hinzufügen
vor 18 Tagen

Fraktion DIE LINKE: Hausärzte bei Impfungen einbeziehen – mit Sputnik V nicht zögern

Magdeburg Nach der gestrigen Entscheidung, nun auch in Sachsen-Anhalt die Impfungen mit Astrazeneca für unter 60-Jährige auszusetzen, erklärt Eva von Angern, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt: