#Erinnern

Kurzmeldungen

74. Jahrestag des Gedenkens an den „Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus“

Veranstaltung am 12. Mai 2019, 10:00 Uhr – ca. 11:30 Uhr an den Gedenkstätten der „Sowjetischen Friedhöfe“ Bahnhofsring und im Stadtpark in der Lutherstadt Eisleben

Lutherstadt Eisleben. Der Verband der Verfolgten des Nationalsozialismus und Bund der Antifaschisten Mansfelder Land e.V. ruft auch in diesem Jahr alle Bürger der Region auf, durch aktives Handeln ihre antifaschistisch-humanistische Einstellung zu dokumentieren. Rechtsextreme Gewalttaten in Deutschland, aber auch anderen Ländern unterstreichen die Dringlichkeit, dass nie wieder Nationalismus/ Faschismus und Militarismus eine Chance erhalten dürfen, Menschen gegeneinander zu hetzen.

Bürger mit humanistischer Grundeinstellung sollten am
12.Mai 2019 um 10:00 Uhr
an den Kriegsgräbern am Bahnhofsring und Carl- Eitz- Weg ihrer Haltung gegen Faschismus und Krieg Ausdruck verleihen!
Dort, und später am Carl-Eitz-Weg, werden wir der toten Sowjetsoldaten gedenken, die mit ihrem Opfer auch die Grundlage für unsere heutige Demokratie schufen.

Personen des öffentlichen Lebens und Angehörige der Russischen Botschaft sind dazu eingeladen und werden das Wort ergreifen.

Es besteht die Möglichkeit, Blumen, Gebinde und Kränze an den Gedenkstätten niederzulegen.

Hans Köhler (Vors. VVN–BdA Mansfelder Land e.V.)

Kommentare

Kommentieren
Im Moment sind keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Weitere Artikel zum Thema #Erinnern

Zur Leseliste hinzufügen
Die Opfer mahnen uns

Die Opfer mahnen uns

Lutherstadt Eisleben Grußwort zum Blutsonntag aus dem Saalekreis

Zur Leseliste hinzufügen
Gedenken zum Eisleber Blutsonntag

Gedenken zum Eisleber Blutsonntag

Lutherstadt Eisleben Sonntag, 09.02.2020 auf dem Alten Friedhof in der Lutherstadt Eisleben.Die Mahn-und Gedenkstunde beginnt um 10:00 Uhr.

Zur Leseliste hinzufügen
Stolpersteinverlegung für Siegfried Rosenthal

Stolpersteinverlegung für Siegfried Rosenthal

Lutherstadt Eisleben Eisleber Verein velegt 25. Stolperstein

Zur Leseliste hinzufügen
Katholische Pfadfinder ehren zusammen mit Sangerhäuser Bürgern am 8. Mai Zwangsarbeiter

Katholische Pfadfinder ehren zusammen mit Sangerhäuser Bürgern am 8. Mai Zwangsarbeiter

Sangerhausen Anlässlich der Jutta-Tage in Sangerhausen ehrte eine Gruppe katholischer Pfadfinder Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter, die während des Zweiten Weltkrieges in Sangerhausen ihren Dienst verrichten mussten.

Zur Leseliste hinzufügen
Aghet

Aghet

MSH Gedanken zum Gedenktag des Genozids an den Armeniern.

Zur Leseliste hinzufügen
„UNSERE TOTEN SIND RUFER UND MAHNER FÜR FRIEDEN EINHEIT UND VÖLKERVERSÖHNUNG“

„UNSERE TOTEN SIND RUFER UND MAHNER FÜR FRIEDEN EINHEIT UND VÖLKERVERSÖHNUNG“

Sangerhausen Figurengruppe am Chor der Marienkirche erhielt Restauration der Inschrift

Zur Leseliste hinzufügen
Aufruf zur Erinnerung am Sonntag, den 7.4.19 in Rottleberode

Aufruf zur Erinnerung am Sonntag, den 7.4.19 in Rottleberode

Gemeinde Südharz

Beliebte Artikel

Neueste Artikel

Zur Leseliste hinzufügen
vor 37 Tagen

Die Schande des Westens

BRD Rede auf der Friedensdemonstration in München am 1. September 2021

Zur Leseliste hinzufügen
vor 37 Tagen

Bundestagswahl 2o21 - Was Sie jetzt noch tun können - damit sich wirklich etwas ändert !

MSH - Mansfeld-Südharz Aufruf der Parteivorsitzenden Susanne Hennig-Wellsow, Janine Wissler und des Bundesgeschäftsführers Jörg Schindler der Partei DIE LINKE.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 56 Tagen

Die Lehren des 1. September 1939

Sangerhausen Heute vor 82 Jahren, in den frühesten Morgenstunden, war die ölige Stimme von Dr. Goebbels im Rundfunk zu hören. Goebbels verlas eine Proklamation der Hitlerregierung.

Zur Leseliste hinzufügen
vor 60 Tagen

Friedensfahrtfeeling in Sangerhausen

Sangerhausen Deutschland Tour startete heute zu seiner 2. Etappe in der alten Fahrradstadt